Mann mit grill sucht frau mit kohle bedeutung

wieviel darf single wohnung kosten

Arbeitslose Personen erhalten in Deutschland Leistungen der is john cougar mellencamp still dating meg ryan – diese werden auch Arbeitslosengeld 2 (kurz ALG 2) genannt und sind umgangssprachlich als Hartz 4 bekannt. Mit Hilfe des Regelsatzes müssen Leistungsbezieher unter anderem die Kosten für Nahrungsmittel, Kleidung und andere Bedürfnisse des alltäglichen Lebens tragen. Zum Alltag gehört jedoch ebenso ein Dach über dem Kopf. Dies wird nicht aus dem Regelsatz bezahlt.

Die Kosten für die Hartz-4-Wohnung werden übernommen, wenn sie angemessen sind.

Die Kosten für die Hartz-4-Wohnung werden übernommen, wenn sie angemessen sind.

Laut Paragraph 22 des Zweiten Buchs Sozialgesetzbuch (SGB II) wird für Hartz-IV-Empfänger die Wohnung bezahlt. Jedoch müssen hierbei gewisse Regeln befolgt werden, welche für Bezieher von ALG-2-Leistungen häufig Fragen aufwerfen.

Wählen Sie hier Ihr gewünschtes Thema aus:


Im folgenden Ratgeber möchten wir die häufigsten Fragen zu diesem Thema beantworten. Wir gehen unter anderem darauf ein, wie groß eine angemessene Wohnung für Hartz-4-Empfänger sein darf, welche Nebenkosten genau übernommen werden und welche Regeln für Eigentumswohnungen oder Eigenheime gelten.

Inhalt

Angemessene Größe einer Hartz-IV-Wohnung

Für eine Hartz-4-Wohnung werden auch einige Nebenkosten übernommen.

Für eine Hartz-4-Wohnung werden auch einige Nebenkosten übernommen.

Eine angemessene Hartz-4- Wohnung darf für eine Person 45 m² groß sein. Jedem weiteren Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft stehen 15 m² zu, wobei ein Säugling auch als Person zählt und dementsprechend Anspruch auf die vollen 15 m² hat. Im Einzelfall kann aber auch eine größere Wohnung bewilligt werden.

Die Übernahme der Kaution muss von dem Hartz-4-Leistungsberechtigten vor dem beantragt werden. Die Kaution wird als Darlehen gewährt. Dieses muss an das Jobcenter zurückgezahlt werden. In der Regel werden 10 Prozent des Regelsatzes einbehalten, bis das Darlehen abbezahlt ist.

Wie groß ist eine angemessene Wohnung für Hartz-4-Empfänger? Die Tabelle zeigt Ihnen, wie sich der Wert je nach wieviel darf single wohnung kosten Anzahl der Bewohner verändert und welche Größen laut Jobcenter für eine Wohnung erlaubt sind:

Anzahl der Personen Wohnungsgröße
Ein Leistungsberechtigter hat Anspruch auf 50 m²
Zwei Leistungsberechtigte haben Anspruch auf bis zu 65 m²
Drei Leistungsberechtigte haben Anspruch auf bis zu 80 m²
Vier Leistungsberechtigte haben Anspruch auf bis zu 95 m²

Kosten für Unterkunft, Miete und Heizung laut § 22 SGB II

Laut Sozialgesetzbuch II (SGB II) wird die Miete inklusive Mietnebenkosten in voller Höhe übernommen. Jedoch muss diese angemessen sein. Einen pauschalen Hartz-4-Satz für die Wohnung gibt es in dieser Form nicht.

Sie sollten sich immer vorher informieren, wie das zuständige Jobcenter für Bezieher von Hartz 4 eine angemessene Wohnung definiert und wie hoch die Kosten ausfallen singles in deutschland statistik 2013 dürfen. Dies ist nötig, da sich die Regelung am örtlichen Mietspiegel orientiert (eine Wohnung in München ist beispielsweise wesentlich teurer als in Aachen).

Wenn Sie zurzeit noch in einer größeren oder zu teuren Wohnung leben, dann haben Sie sechs Monate Zeit, um eine den Hartz-IV-Regelungen entsprechende, angemessene Wohnung zu finden. Ihre jetzige Miete inklusive Heizung und Nebenkosten wird für bis zu sechs Monate voll übernommen. Es gibt jedoch Ausnahmen, in denen es Familien oder kranken Menschen nicht zumutbar ist, umzuziehen.

Wird die Wohnung vom Jobcenter als nicht angemessen bewertet, ist häufig ein Umzug nötig.

Wird die Wohnung vom Jobcenter als nicht angemessen bewertet, ist häufig ein Umzug nötig.

Dies ist etwa der Fall, wenn die Einschränkungen durch eine Behinderung, Erkrankung oder Pflegebedürftigkeit so weitreichend sind, dass ein Umzug unmöglich ist.

Auch bei Hartz-4-Empfängern im Alter von über 60 Jahren kann von einem Umzug abgesehen werden, wenn diese schon lange in der Wohnung leben.

Des Weiteren können Alleinerziehende mit wieviel darf single wohnung kosten zwei und mehr Kindern von Sonderregelungen profitieren.

Können Sie nachweisen, dass Sie sich ausreichend um eine neue und angemessene Bleibe bemüht haben, jedoch nicht erfolgreich waren, wird das fehlende Wohnungsangebot meist vom Jobcenter anerkannt. In einem solchen Fall können Sie zunächst in der zu teuren bzw. zu großen Wohnung bleiben und das Jobcenter trägt die Kosten für einen gewissen Zeitraum weiter.

Beim Auszug eines unverheirateten Kindes aus dem elterlichen Haushalt muss vor dem Umzug eine entsprechende Kostenzusage seitens der Behörde eingeholt werden. Eine Zusage und somit eine Kostenübernahme wird grundsätzlich nur in besonders gelagerten Ausnahmefällen erteilt, die im Einzelfall zu überprüfen sind.

Ein Grund, warum das Jobcenter einem unter 25-jährigen Hartz-4-Empfänger die Wohnung bezahlt, ist etwa, wenn der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht länger bei den Eltern leben kann. Auch wenn ein Umzug zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist, kann das Jobcenter die Kosten übernehmen.

Tipp: Vor der Unterzeichnung eines Mietvertrages sollten Sie sich die Genehmigung des Jobcenters einholen. Wurde Ihnen der Umzug in eine neue Wohnung genehmigt, können Sie auch die Übernahme der Kaution sowie Umzugskosten beantragen.

In der Regel wird die Miete für die Wohnung eines Hartz-4-Empfängers nicht direkt an den Vermieter überwiesen.

In der Regel wird die Miete für die Wohnung eines Hartz-4-Empfängers nicht direkt an den Vermieter überwiesen.

Normalerweise überweist das Jobcenter die an den Hartz-4-Berechtigten, der diese dann an den Vermieter weiterleitet.

Wenn jedoch eine zweckent­sprechende Verwendung des Geldes durch den Hartz-4-Leistungsberechtigten nicht gewährleistet werden kann, überweist das Jobcenter auch direkt an den Vermieter.

Dies kann in folgenden Situationen nötig werden:

  • Wenn Energiekostenrückstände zu einer Unterbrechung der Energieversorgung führen können.
  • Wenn Sorge besteht, dass der Hartz-IV-Empfänger die Wohnung nicht bezahlt, also die Miete nicht überweist, sondern den Betrag stattdessen zur Finanzierung einer Drogen- oder Alkoholsucht verwendet.
  • Wenn eine außerordentliche Kündigung des Mietverhältnisses auf Grund von Mietrückständen droht.

Wählen Sie Ihr gewünschtes Thema rund um die Kosten einer Wohnung:

Hartz-IV-Nebenkostennachzahlung und -rückerstattungen

Nebenkostennachzahlungen werden vom Jobcenter übernommen, sofern diese angemessen sind. Kann Ihnen jedoch ein verschwenderischer Umgang mit Warmwasser oder Gas nachgewiesen werden, so müssen die zusätzlichen Nebenkosten des Beziehers von Hartz 4 für die Wohnung nicht vom Jobcenter getragen werden.

Nebenkostenrückerstattungen hingegen müssen Sie beim Jobcenter angeben, da diese als angerechnet werden. Eine Ausnahme besteht, wenn die Wohnung vom Jobcenter nicht komplett bezahlt wird. In einem solchen Fall darf das Jobcenter nicht das volle Betriebskostenguthaben für sich beanspruchen.

Hartz 4: Kosten für Wohnung und Heizung werden übernommen. Die Stromkosten müssen jedoch aus dem Regelsatz bezahlt werden.

Hartz 4: Kosten für Wohnung und Heizung werden übernommen. Die Stromkosten müssen jedoch aus dem Regelsatz bezahlt werden.

Zu den Nebenkosten gehören:

  • Grundabgaben,
  • Wasser,
  • Strom,
  • Heizung,
  • Schornsteinfeger,
  • Müllabfuhr,
  • Telefon etc.

Davon sind in der Hartz-4-Regelleistung enthalten und werden nicht übernommen:

  • Warmwasser
  • Gas zum Kochen
  • Strom
  • Telefon

Beziehen Sie Hartz 4, wird die Wohnung also bezahlt, müssen Sie jedoch aus dem Regelsatz bezahlen. Können Sie eine Stromnachzahlung nicht auf einmal stemmen, haben Sie die Möglichkeit, eine Ratenzahlung mit dem Energieversorger zu vereinbaren.

Erhalten Sie eine Rückzahlung, wird diese – im Gegensatz zu anderen Betriebskostenrückzahlungen – nicht auf Ihr Einkommen angerechnet. Dies ist allerdings nur der Fall, wenn die Kosten für den Strom ausschließlich aus dem Regelsatz bezahlt wurden.

Nebenkosten, die für Hartz-4-Empfänger zusätzlich übernommen werden, sind:

  • Grundabgaben, die zur Miete gehören (Müllabfuhr, Schornsteinfeger etc.)
  • Kaltwasser
  • Heizung (in angemessenem Rahmen)

Warmwasserzuschuss für Durchlauferhitzer und Boiler

Einige Hartz-IV-Empfänger haben Anspruch auf einen Mehrbedarfszuschlag für Warmwasser. Diesen erhält, wer sein Warmwasser per Boiler, Durchlauferhitzer oder anders direkt in der Wohnung erzeugt und nicht in einer zentralen Heizungsanlage.

Hartz 4: Was tun bei Mietschulden?

Wohnung für Hartz-4-Empfänger: Bei Mietschulden kann das Jobcenter ein Darlehen erbringen.

Wohnung für Hartz-4-Empfänger: Bei Mietschulden kann das Jobcenter ein Darlehen erbringen.

Laut Vorschriften des SGB II besteht die Möglichkeit, bei einer fristlosen Kündigung des Mietvertrages wegen Mietschulden die Wohnung durch Begleichen der rückständigen Mieten zu behalten. Hierfür können Bezieher von Hartz 4 für die Wohnung ein Darlehen beantragen.

Im Fall einer bestehenden Räumungsklage ist die Begleichung der Mietschuld zuvor mit dem Vermieter abzuklären. Hartz-4-Empfänger können die Miete auch vom Jobcenter direkt an den Vermieter überweisen lassen, das gibt diesem die Sicherheit, das Geld in Zukunft pünktlich zu bekommen.

Hartz-4-Empfänger mit Eigenheim oder Eigentumswohnung

Ob ein Eigenheim für den ALG-II-Leistungsberechtigten angemessen ist, richtet sich nach der Größe. Der Gesamtwert sowie die Ausstattung sind unerheblich.

Als angemessene Wohnfläche für Hartz-4-Empfänger gelten – je nach Anzahl der Bewohner – bis zu 120m² für eine Eigentumswohnung und 130m² für ein Eigenheim. Die Grundstücksgröße ist im städtischen Bereich bei 500m² und im ländlichen Bereich bei 800m² festgelegt.

Fällige Zinsen – etwa in der Höhe einer Hartz-4-bedarfsgerechten Miete – sind vom Amt zu übernehmen und Sie sollten darauf achten, dass diese auch an Ihre Bank überwiesen werden.

Sollte ein Eigenheim diesen Richtwerten nicht entsprechen, kann dessen Verwertung durch Untervermietung, Abtrennung und Verkauf bzw. Beleihung von Wohneinheiten verlangt werden. Der Bezieher von Hartz 4 kann die Wohnung bzw. das Eigenheim in einem solchen Fall behalten.

1 Sterndating sermon mark driscoll onkeypress="rate_post();" class="c5" />2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
Loading...

Hallo,

mein Nettogehalt ist 1400 Euro. Wie viel % bzw Euro dieses Gehalts kann ich für eine Wohnung ausgeben? Bin alleinstehend, 21. Ich lese oft nicht mehr als 40% das wären dann 560 warm. Aber ist das nicht eigentlich viel zu viel? kann ich dann überhaupt noch leben? Das Problem ist unter 500 Euro finde ich keine ertragbaren Wohnungen.

Liebe Grüße

...komplette Frage anzeigen

1

5 Antworten

Als grobe Faustregel sollte die Bruttomiete nicht mehr als ein Drittel des Einkommens ausmachen.

Schreib doch mal deine Ausgaben (pingelig genau!) einen oder zwei Monate auf, dann siehst du, was du brauchst. Und du kannst abschätzen, was du evtl. reduzieren könntest.

Mit deinem Nettogehalt von 1400€ solltest du eigentlich zurechtkommen, wenn du nicht allzu kostspielige Hobbys hast. (Manche müssen damit zu zweit auskommen) Du kannst allerdings auch eine WG gründen, dann wirds günstiger. Aber normalerweise solltest du mit 800-900€ alleine auskommen.

 15.10.2013, 07:37

560€ warm ist nicht zu viel - bei der Berechnung für die Kosten einer Wohnung darfst du die ganzen Nebenkosten (Energie, Wasser, Umlagen wie Müllabfuhr, Abwasser, Hausversicherungen etc.) nicht vergessen! 560€ warm entsprechen etwa 400€ kalt und das ist in einer Stadt (je nach Größe der Wohnung) normal!

Überleg doch mal, ob eine WG für den Anfang für dich in Frage kommen könnte und dann suchst du in aller Ruhe weiter.

Möglicherweise ist es etwas außerhalb der Stadt deiner Arbeitsstelle günstiger? Dann müsstest du die Fahrkosten gegenrechnen.

Ich habe mal gehört und da ist auch meine Meinung, eine Wohnung sollte nicht mehr ale 1/3 des Nettolohn kosten!

Ein drittel des Nettolohn!

Auch interessant

Wie viel für eine Wohnung ausgeben?

Wie viel Prozent des netto Einkommens ist es eurer Meinung nach inordnung für eine 2 Zimmer Wohnung auszugeben?

4 Antworten

Wie groß ist der preisliche Unterschied Kalt- & Warmmiete?

Hallo! Ich möchte mir eine Wohnung mit meinem Freund mieten, 3 Zimmer und wir möchten beide ca. 300-350 Euro monatlich dafür ausgeben (d.h. warm) Was der Unterschied zwischen Kalt- und Warmmiete ist, ist mir natürlich klar, jedoch kann ich mir das preislich nicht genau vorstellen. Da die Wohnungen meist kalt angeben werden, sollte ich einfach ca. 150Euro abziehen? D.h. eine Wohnung für 450-500 Euro kalt mieten? (300x2 - 150)

Danke!

10 Antworten

Wie hoch die Chancen die Wohnung zu bekommen?

Möchte mit meinem Freund zusammenziehen und er verdient ca. 1400 Euro netto. Bin krankgeschrieben und kann ne ganze Weile nicht arbeiten. Die Wohngesellschaft hat uns ne Wohnung gefunden, kalt 367 Euro und warm 518 Euro. Würden dann glaub ich auch mit dem Geld klarkommen. Würde uns die Wohngesellschaft mit 1400 netto überhaupt die Wohnung geben?

2 Antworten

Meine erste wohnung und keine ahnung von finanzen.

Hallo zusammen. Ich hab da ein kleines problem, ich kann endlich ausziehen aber ich habe keine ahnung auf was für kosten ich mich einlasse. Die einrichtung der wohnung ist kein problem, da meine ersparnisse ausreichen. Also als erstes weis ich nicht wie hoch die warmmiete sein darf bei einem Nettogehalt von 1400€. Ich hab so grob 550€ im sinn reiche schwule männer kennenlernen gehabt aber weis halt nicht ob das mit den andern kosten noch hinhaut. Ich werde sobald ich eine wohnung hab versicherungen abschliessen, wie hausrat, rechtschutz, haftpflicht. (Wenn euch noch was wichtiges einfällt bin ich dahingehend auch dankbar). Naja und GEZ muss ich auch bezahlen, weiss nur nicht wieviel. Und bei strom und wasser hab ich auch keinerlei vorstellungen bei einem ein-personen-haushalt. Naja und bei den andern kosten kann ich mir auch kaum vorstellungen machen. Ich hoffe ihr könnt mir mit euren erfahrungen dating sermon mark driscoll helfen denn ich steh erst am anfang. Vielen dank :)

7 Antworten

Wohnung gut oder schlecht bei diesem Gehalt?

Bei einem Nettogehalt von 1960 € im Monat... Wohnung kostet 720 Euro warm (580 kalt)... 63 qm. Von der Helligkeit und der Raumaufteilung ist sie gut.

Sind halt 37 Prozent des Einkommens (Wohnungsmarkt ist hier sehr schwer) und eigentlich brauche ich dringend ab 1.3. eine Wohnung und diese wäre ab 1.3. beziehbar.

9 Antworten

Mir geht es zur zeit nicht gut und ich suche Unterstützung, wo kann ich denn Rat suchen und Unterstützung bekommen und wie wird meine Situation besser?

Mein Alter ist 21 Jahre und ich lebe in eigener Wohnung. Das Amt überweist jeden Monat 580 an meinen vermieter darin sind die Heizkosten schon enthalten. Ich lebe erst seit 2 jahre in Deutschland und mein Asylantrag wurde dauerhaft genehmigt. von der Agentur für arbeit bekomme ich 409 Euro und vom Amt für soziales bekomme ich 160 Euro zusätzlich, dazu bekomme ich 190 Euro Kindergeld. insgesamt bekommen ich 759 Euro auf Konto überwiesen und Wohnung wird vom amt bezahlt. eine Erstausstattung für Wohnung habe ich auch bekommen aber es waren nur 1400 Euro und ich konnte mir bisher leider noch keine Waschmaschine kaufen. wo kann ich denn soziale Unterstützung bekommen oder einen Sozialarbeiter der mich unterstützt. kann ich noch 500 Euro für eine Waschmaschine beim Amt beantragen? Leider habe ich auch keine Arbeit und bin seit 2 jahren arbeitslos. wo gibt es denn arbeit wo man einen Stundenlohn von 14 Euro hat und wie kann ich mehr Geld bekommen?

12 Antworten

Angemessene / realistische Miete

Ich verdiene 1630 Euro Netto. Ich habe eine Wohnung in Aussicht, die 650 Euro warm kosten soll. Ich habe keine Kosten für ein Auto (Firmenwagen), habe mit Abzügen im Monat noch 150 - 250 Euro über für sonstige Zwecke.

Der Mietpreis ist höher als ein Drittel meines Gehalts, trotzdem angemessen oder sollte ich nach Wohnungen schauen die hundert Euro weniger kosten?

Vielen Dank

4 Antworten

Verhältnis Einkommen - Miete?

Hallo,

ich werde jetzt mit dem Studium fertig und suche eine erste eigene Wohnung.

Leider kann ich nicht so richtig einschätzen, wie viel man höchsten für eine Wohnung ausgeben sollte um mit dem Gehalt gut über die Runden zu kommen. Mit gefällt eine Wohnung die warm 560 Euro kosten soll.

Wie viel würdet ihr bei einem Nettoeinkommen von 2100€ höchstens warm für eine Mietwohnung ausgeben wollen? Könnt ihr beispielhaft mal sagen, wie viel ihr verdient und was ihr für Miete ausgebt?

Ps. Bin Single, 26 Jahre alt.

7 Antworten

Frage zur Miete/Gehalt?

Momentan sind Wohnungen in HAMBURG ja extrem teuer. Mich würde interessieren, wieviel Geld ihr für die Miete in hamburg ausgeben würdet/eurer MEinung nach könntet. Die Rede ist von Warmmiete!

Nettogehalt: 1700 Euro

Danke!

6 Antworten

Wie viel muss Nettogehalt sein für Wohnung 518 Euro warm?

Hallo Mein Verlobter und ich haben eine Wohnung gefunden und die Warmmiete beträgt 518 Euro (Kalt 367 Euro). Mein Verlobter verdient ca. 1.400 Euro und ich bekommen 409 Euro vom Jobcenter. Wie viel müssen wir verdienen, um die Wohnung zu bekommen? Und Würden wir die Wohnung kriegen?

9 Antworten

Wohnung finanzieren mit 19?

Hallo Zusammen,

ich bin 19 Jahre alt und spiele mit dem Gedanke mir eine Kleine Wohnung für rund 160k Euro zu finanzieren und diese wiederum zu vermieten. (Miete rund 650 EUR)

Ich bin in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis im Finanzsektor und kann mich nicht so recht überwinden den Schritt schon in so jungen Jahren zu wagen. Bräuchte ein paar Meinungen diesbezüglich.

Ich wohne noch bei meine Eltern. Meine Lebenshaltungskosten sind sehr gering. Komme mit rund 800 Euro im Monat locker um die runden. Den Rest meines Gehalts hätte ich noch Frei zur Tilgung oder zum Sparen.

Wäre schön von anderen Ihre Gedanken dazu zu hören.

6 Antworten

Wie viel meines Gehalts wird versteuert?

Wenn ich als kommender Student in der Überbrückungszeit einen Nebenjob annehme über 1-2 Monate und dabei monatlich 850 Euro verdiene, bin ich dann von der 450 Euro Grenze ausgeschlossen oder muss ich trotzdem die 850 Euro versteuern lassen? Wenn ja, wie viel würde dann wegkommen (rein von Steuern her) bzw. was wäre mein Nettogehalt am Ende?

6 Antworten

Wohnblock mit 8 Wohnungen kaufen, welche kosten, Mieteinnahmen?

Hallo, ich bin am überlgen ob ich mir einen Wohnblock mit 8 Wohnungen kaufe. Der Kaufpreis beträgt 189.000 EURO, 6 von 8 Wohnungen sind Renoviert (2 Wohnungen werden zurzeit Renoviert)

Die Mieteinnahmen betragen 1600 Euro Kalt im Monat (6 Vermietete Wohnungen) 2 Stehen leer (Renoviert)

Ich würde mir einen Kredit von der Bank nehmen und würde nun gerne wissen ob von den 1600 Euro noch etwas übrig bleibt.

Notar, Grunderwerbssteuer und Maklerproviosion habe ich schon mit drinne, da wären wir bei 205000 Euro. Dazu kommen renovierungskosten die ich selber gerne vornehmen würde damit die Wohnung mir besser gefällt die mit 10.000 Euro zu buche schlagen.

Das wäre ein Kredit von 215.000 Euro. Den Würde ich gerne über 10 oder 20 Jahre bezahlen, jenachdem wie viel von der Miete nun übrig bleibt.

würde mich über antworten freuen

6 Antworten

ist meine lösung korrekt mathematik?

Hannes nimmt bei der Bank einen Kredit von 4000 Euro auf. Die Zinsen pro Jahr betragen 14 Prozent.

Er zahlt nichts zurück und auch keine Zinsen. Dadurch werden seine Schulden immer größer.

Auf welchen Betrag sind seine Schulden nach 5 Jahren gestiegen? Runde auf ganze Euro. meine lösung 560(14 von 4000) mal 5 = 2800

5 Antworten

Themen zur Frage

Nutzer empfehlen

Wieviel jungs in der schule kennenlernen für eine Wohnung bezahlen? Prozent des Gehalts?

9 Antworten

Hilfe vom Arbeitsamt?

6 Antworten

Wie viel Prozent eures Nettoeinkommens würdet ihr maximal für Miete zahlen?

7 Antworten

Wohnung während der Ausbildung finanziell machbar?

6 Antworten

Sind diese Lebenshaltungskosten zu hoch für Deutschland?

5 Antworten

Anteil Mietkosten vom Nettogehalt & Kabelgebühr in den Nebenkosten

6 Antworten

Hartz IV Leistungen sehen neben dem auch einen Anspruch auf Übernahme der Kosten für Unterkunft und Heizkosten (KdU) nach § 22 SGB II vor. Hierfür muss beim zusätzlich die „Anlage KdU“ ausgefüllt werden. Diese Kosten werden in Höhe der tatsächlichen Aufwendungen übernommen und richten sich nach den örtlichen Richtlinien der Städte und Gemeinden (es gibt keine bundeseinheitliche Regelung!). Die Miete für die Wohnung kann einerseits an den Leistungsbezieher ausbezahlt werden, mit der Auflage diesen Betrag zweckentsprechend zu verwenden. Kann dies nicht gewährleistet werden, kann das Jobcenter diese Zahlungen direkt an den Vermieter der Wohnung leisten.

Wichtig: Neben der Übernahme der KdU besteht für Hartz IV Bezieher kein Wohngeldanspruch!

Vor Bewilligung wird eine Überprüfung der vorgenommen nach Maßgabe der individuellen Verhältnisse, der Wohnfläche und des ortsüblichen Mietspiegels. Sollten die sein, sind Sie verpflichtet diese Kosten zu senken, ggf. auch durch einen in eine kleinere oder günstigere Unterkunft. Hier entsteht in aller Regel ein großes Problem für Hartz IV Bezieher, da die Städte und Gemeinden häufig mit veralteten Mietspiegeln arbeiten, so dass die vorgeschriebenen Kosten für eine Wohnung schon lange durch die Mietpreissteigerungen realitätsfremd sind. Einher geht damit, dass zunehmend sozial verträgliche Wohnungen rar werden und damit auch, besonders in Großstädten sog. „soziale Brennpunkte“ entstehen.

Größe der Wohnung / Unterkunft

Als eine angemessen große Wohnung betrachtet die Agentur für Arbeit für eine Person mit 50 m². Diese erhöht sich um jede weitere in der lebende Person um 15 m², wobei Säuglinge nicht als „Person“ gelten.

Wohneigentum

Für den Fall, dass Sie angemessenes Wohneigentum bewohnen und es nicht bei der als „schädlich“ betrachtet wird, übernimmt auch das Jobcenter die Kosten für Zinsen, Grundsteuer und etwaige Gebäudeversicherungen. Hierbei werden noch zusätzlich die Heizkosten mit übernommen. So ist gewährleistet, dass Eigenheimbesitzer in einer Notsituation nicht unbedingt ihr Haus oder Wohnung verlieren müssen.

Tilgungsraten selbst werden nicht übernommen, da Sozialleistungen des Staates nicht dafür vorgesehen sind, privates Vermögen (in diesem Fall Wohneigentum) aufzubauen.

Was als ein angemessenes Wohneigentum gilt, lässt sich dem Gesetz nicht klar entnehmen. Als Richtwert könnte man ein Eigenheim mit maximal 130 m² für eine vier-köpfige Familie betrachten, jedoch ist dieses in jedem Antragsverfahren individuell zu betrachten. Weiterhin liegen Grundstücke, je nach dem ob städtischer oder ländlicher Region, zwischen 500 m² und 800 m² wohl in der Angemessenheit.

Höhe der Miete bei Hartz IV

Die Kosten für eine angemessene Unterkunft sind im Gesetz nicht klar definiert und richten sich, wie im ersten Absatz bereits angesprochen, nach den örtlichen Gegebenheiten. Natürlich kann man nicht den Quadratmeterpreis einer ländlichen Region mit einem Quadratmeterpreis einer städtischen Region gleich setzen.

Als Anhaltspunkte könnte man bei einer ländlichen Region von ca. 4,00 bis 4,50 Euro pro Quadratmeter und bei einer städtischen Region (Großstadt!) z.B. 9,00 Euro nehmen.

Welcher Quadratmeterpreis angemessen ist, lässt sich bei der zuständigen Agentur für Arbeit oder Kommune erfragen. Diese Ämter richten sich oftmals nach den örtlichen Richtlinien für angemessene Wohnkosten.

So gelten beispielsweise nach aktuellem Stand für eine Wohnung in Berlin für einen Single mit 50 m² etwa 440,00 Euro als angemessen. In München dagegen gelten bei 50 m² aufgrund des höheren Quadratmeterpreises 590,00 Euro als angemessen.

Mieten im unteren Bereich werden vom Jobcenter in der Regel übernommen, diese müssen aber nicht zwingend im untersten Mietbereich liegen.

Die örtlichen Richtlinien sind auf  zu finden.

Warmwasserkosten als Mehrbedarf bei Hartz IV Bezug

Sofern die Heißwasseraufbereitung lokal in der Wohnung des Leistungsbeziehers erfolgt, also die sog. dezentrale Warmwassererzeugung mit einem Heißwasserboiler, Durchlauferhitzer etc. werden diese Kosten nicht über die Leistungen der Unterkunft und Heizung nach abgedeckt. Diese Warmwasserkosten werden in Form einer Pauschale als Mehrbedarf zusätzlich zum Regelbedarf gezahlt. Die Höhe der Pauschale ergibt sich aus dem maßgeblichen Regelbedarf nach § 20 SGB II (ab 2016: 404 €) sowie den dazugehörigen Prozentsätzen aus § 21 Abs. 7 SGB II. Demnach kann für die Warmwasserkosten eine Mehrbedarf Pauschale in folgender Höhe beantragt werden:

Regelbedarf Wer? Prozentsatz Pauschale
409 € Volljährige/ Alleinerziehende 2,30% 9,41 €
368 € volljährige Partner der Bedarfsgemeinschaft 2,30% 8,46 €
327 € Volljährige unter 25 Jahren 2,30% 7,52 €
311 € Kinder 15 – 18 Jahre 1,40% 4,35 €
291 € Kinder 7 – 14 Jahre 1,20% 3,49 €
237 € Kinder 0 – 6 Jahre 0,80% 1,90 €

Einzelheiten zum jeweiligen Mehrbedarf finden Sie unter:

Einrichtung und Ausstattung der Wohnung / Unterkunft

Wie auch zur Miethöhe gibt es im Sozialgesetzbuch II (SGB II) keine konkreten Angaben, über welche Ausstattungsmerkmale eine Wohnung oder sonstige Unterkunft verfügen muss. Sichergestellt ist jedoch, dass zumutbare sanitäre Anlagen vorhanden sein müssen. Für die Ausstattung der Wohnung können Leistungsbezieher auch die Leistungen im Rahmen der beantragen.

Wohnungswechsel

Vor einem etwaigen Wohnungswechsel ist zu beachten, dass unbedingt eine Zusicherung  seitens des für den bisherigen Wohnort zuständigen Jobcenters eingeholt werden muss (§ 22 Abs. 4 SGB II), damit ein Umzug keine unnötigen Probleme sowie etwaige Leistungsverweigerungen nach sich zieht.

Wird keine Zusage des Jobcenters eingeholt und findet dennoch ein Umzug statt, sollte die neue Wohnung nicht teurer sein als die alte. Gemäß § 22 Absatz 1 Satz 2 zahlt das Amt nur den bisherigen Bedarf der alten Wohnung. Eine darüber hinaus gehende Miete muss aus dem Regelsatz bezahlt werden.

Zuschuss für Auszubildende

Auszubildende, die Berufsausbildungsbeihilfe oder Ausbildungsgeld nach SGB III oder BAföG Leistungen erhalten, können auf Antrag einen Zuschuss zu ihren ungedeckten Unterkunftskosten erhalten können.

U25 – Auszug aus dem Elternhaus in eigene Wohnung

Bei Auszug aus dem elterlichen Haushalt sind zusätzliche Besonderheiten zu beachten, wenn man Hartz 4 bezieht: Eine Kostenübernahme für Miete und Heizkosten für die neue Unterkunft wird für Unverheiratete vor Vollendung des 25. Lebensjahres ausschließlich nur für den Fall übernommen, dass vor dem Umzug eine entsprechende Kostenzusage seitens der ARGE eingeholt worden ist.

Kostenzusage für KdU bei Umzug

Diese Zusage wird grundsätzlich nur in besonders gelagerten Ausnahmefällen erteilt, z.B. wenn nachweislich schwerwiegende soziale Gründe gegen das Verbleiben in der elterlichen Wohnung sprechen oder der Umzug zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt geboten erscheint etc.

Eine vorherige Kostenzusage ist nur für den Fall entbehrlich, dass Ihnen die Einholung aus einem wichtigen Grund nicht zumutbar war.

Ohne Kostenzusage drohen Ihnen erhebliche Hartz IV Leistungskürzungen.

Zum Download das Antragsformular der Arbeitsagentur als PDF.

Letzte Aktualisierung: 03.03.2017

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,43 von 5 Punkten, basierend auf 127 abgegebenen Stimmen. Loading...
Zahra Doe Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

3 Comments

Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.
Zahra Doejune 2, 2017
Morbi gravida, sem non egestas ullamcorper, tellus ante laoreet nisl, id iaculis urna eros vel turpis curabitur.

Leavy Reply

Your Name (required) Your Name (required) Your Message